Statuten Freizeitclub BöhlCity

Statuten Gründugsdatum 20. April 2005

1. Name und Sitz
      
      Unter dem Namen „Freizeitclub BöhlCity“ besteht ein konfessionell,
      politisch neutraler Verein mit Sitz in Waldstatt AR
 
      Die Vereinsadresse lautet:
    
      Freizeitclub BöhlCity
      Postfach 132
      9101 Herisau


2. Zweck
     
      Der Verein bezweckt die Pflege der Kameradschaft, gemeinsame
      Unternehmungen und Vermietungen der eigenen Räumlichkeiten.


3. Mitglieder

      Mitgliederkategorien
      Der Club kennt folgende Mitgliederkategorien:

-    Aktive
-    Passive

3.1 Aktive
 Aktive sind vollwertige Mitglieder, max. 20 Personen, die alle Privilegien besitzen,   
 die im Club festgelegt sind. (Stimm- und Wahlrecht, Mitspracherecht bei allen  
 Anlässen und Aufträgen).

3.1a Eintritt Aktive
 Für die Aufnahme als Aktiv-Mitglied in den Club, ist die Zustimmung der Mehrheit  
 der Aktiven erforderlich. Mindestalter 18 Jahre.

3.1b Austritt Aktive
 Der Austritt aus dem Club muss 6 Monate vorher dem Präsident oder Vize bekannt  
 gegeben werden (schriftlich). Ausnahmen können bewilligt werden
 (Zustimmung der Mehrheit der Aktiven)

3.1c Pflichten der Aktiven
 -    Aktive müssen an der Hauptversammlung teilnehmen
 -    Die Mitglieder haften solidarisch
 -    Bei allfälliger Auflösung des Clubs muss anteilsmässig bezahlt bzw
            abgearbeitet werden. Ein Anspruch auf Vergütung besteht nur bei     
      Auflösung des Vereins und nicht bei Austritt    - -------_     
 -    Müssen Arbeiten bei einer offiziellen Party des Freizeitclubs BöhlCity –
      (ca. 6 Anlässe pro Jahr) verrichten
 -    Einberufene Sitzungen müssen besucht oder abgemeldet werden
      Bei untentschuldigtem Fernbleiben, ist eine Busse in der Höhe von
      Fr. 10.- zu entrichten. Diese wird mit der Getränke-Abrechnung verrechnet  
 -    Bei Austritt aus dem Aktivstatus können keine Ansprüche geltend
      gemacht werden
 -    Die Clubordnung muss befolgt werden
 -    Es ist ein Mitgliederbeitrag von Fr. 50.- pro Monat zu entrichten

3.1d Rechte der Aktiven
 -    Das bei der Gründung übernommene Inventar gehört ausschliesslich den   
           Gründungs-Mitgliedern zu gleichen Teilen
       -    Aktivmitglieder sind Mitbesitzer des neu erwirtschafteten Inventars und der                  
           Finanzen des Freizeitclubs BöhlCity
       -    Aktivmitglieder haben im Clubbenutzungskalender Vorrang
       -    Aktivmitglieder können zu speziellen Preisen konsumieren         
       -    Aktivmitglieder können an den einberufenen Sitzungen teilnehmen und haben   
           Stimmrecht
       -    Aktivmitglieder haben jederzeit Zutritt zum Clubraum (Ausnahme geschlossene  
           Veranstaltung)
       -    Aktivmitglieder erhalten einen Schlüssel des Clubraums


3.2 Passivmitglieder


3.2a Passive
        -    Für Passiv-Mitglieder gibt es einen jährlichen Beitrag von Fr. 100.-
        -    Sämtliche Passive haben das Recht, sich zu den vom Vorstand bestimmten           - --        Öffnungszeiten im Clublokal aufzuhalten und zu konsumieren
        -    Passiv-Mitglieder haben kein Stimm- und Wahlrecht


3.2b Eintritt Passive
          Um als Passiv-Mitglied aufgenommen zu werden, genügt das Einverständnis   
          eines Aktiven. Mindestalter 18 Jahre.


3.2c Austritt Passive
          Passiv-Mitglieder können jederzeit ohne Angabe der Gründe aus dem Club    ---------     austreten.


3.2d Pflichten der Passiven
        -    Austritt aus dem Club muss dem Präsident, oder Vize,
             bekannt gegeben werden
        -    Es ist ein Passiv Betrag von Fr. 100.- (jährlich) zu entrichten


3.2e Rechte der Passiven
        -    Können zu speziellen Preisen konsumieren
        -    Können sich im Clubbenutzungskalender eintragen
 

4. Mittel

4a Finanzierung
    Der Club wird wie folgt finanziert:

    -   monatliche Mitgliederbeiträge aller Aktiven
    -   jährliche Passiv-Mitgliederbeiträge
    -   Einnahmen aus Clubanlässen
    -   Einnahmen durch Vermietungen


4b Beiträge
    Die Aktiven zahlen einen monatlichen Beitrag von Fr. 50.-und die Passiven zahlen        ---einen jährlichen Beitrag von Fr. 100.-
    Die Zahlungen des Monatsbeitrages sollten pünktlich bis zum Ende des Monats  
    erfolgen. Allfällige Massnahmen sind vom Vorstand zu bestimmen.


4c Arbeitsleistung
    Für die vom Club veranstalteten Anlässe hat jeder Aktive seinen Beitrag zu leisten.    --  An einer Organisations-Sitzung (OS) werden die Aufgaben besprochen und verteilt.
    Ebenfalls an dieser OS wird ein Arbeitsplan erstellt, den man einzuhalten hat.


4d Arbeitshaltung
    Das an den Anlässen für Ausschank und Betreuung zuständige Personal hat sich an   -   folgende Regeln zu halten:

   -    Jeder hat seine Aufgaben zu erfüllen
   -    Ausgegebene Getränke und Bons werden sofort eingezogen und notiert
   -    Der Umgang mit Gästen sollte freundlich und die Verfassung zu Arbeitsbeginn  -
        so nüchtern wie möglich sein


5. Haftung

5a Haftung
      Für die Verbindlichkeit des Clubs haftet ausschliesslich dessen Vermögen.
      Alle Clubmitglieder, Künstler und Besucher sind bei Unfällen aller Art nicht     
      versichert.   


5b Versicherung
      Allgemeine Güter im Besitze des Clubs sind versichert.


6. Organisation

6a Hauptversammlung
      Das oberste Gremium des Clubs ist die Hauptversammlung. Sie ist normalerweise    
      zu Beginn des Kalenderjahres einzuberufen und behandelt folgende Geschäfte:

      Genehmigung des Protokolls
      Abnahme der Jahresberichte
      Abnahme der Jahresrechnung
      Festsetzung der Mitgliederbeiträge
      Wahl des Präsidenten, der übrigen Vorstandsmitglieder und allfälliger     ------------------  Kommissionen (Stellvertreter der Vorstands-Mitglieder)
      Allfällige Genehmigung von neuen Statuten, Statutenänderungen und     ------------------  Reglementen.

7. Der Vorstand

7a Mitglieder des Vorstandes
      Der Vorstand besteht aus 5 Ämtern:

      einem Präsidenten                  Kaufmann Jürg
      einem Vizepräsidenten     Manser Daniel    
      einem Kassier             Preisig Thomas
      einer Aktuarin                    Nef Yvonne
      einem Abwart             Graf Renaldo

      Der Vorstand wird jeweils für ein Jahr gewählt und kann nur auf die nächste    
      Hauptversammlung seinen Rücktritt bekannt geben.
        
      Wenn es die Umstände verlangen, kann ein Vorstandsmitglied auch zwei Ämter   ------  gleichzeitig ausüben.
     (Ausgeschlossen sind die Ämter des Präsidenten und des Kassiers)


7b Aufgaben des Vorstandes
      Der Vorstand leitet den Club und besitzt alle Kompetenzen, die nicht ausdrücklich    ---  einem anderen Organ zustehen. Er sorgt insbesondere für das Einhalten der   -----------  Statuten und Durchsetzung der Beschlüsse; er ist dafür besorgt, dass die  ----------------  vorhandenen Mittel wirtschaftlich und sparsam eingesetzt werden. Aktivitäten von  -----  Mitgliedern (Aktive und Passive) welche nicht mit den Zielen des Clubs in Einklang   ---  stehen, sind vom Vorstand zu unterbinden! Daraus entstehende Konsequenzen   ------   sind, wenn nötig sofort auszusprechen oder an der nächsten Sitzung zu behandeln.

7c Kompetenzen des Vorstandes
      Für die Zahlung anstehender Rechnungen ist der Kassier zuständig und hat dafür        ha Zahlungskompetenzen. Unterschriftsberechtigt ist zusätzlich der Präsident.

7d Beschlussfassung
      Der Vorstand ist beschlussfähig sofern die Mehrheit anwesend ist.


7e Jahresberichte
      Der Präsident (oder Vizepräsident), der Kassier und der Abwart lesen der jährlichen
      Hauptversammlung ihre Jahresberichte vor und händigen, falls gewünscht, ihren  
      schriftlichen Bericht aus.    

8. Auflösung des Clubs

8a Die Auflösung
      Wird der Club durch Drittpersonen oder Differenzen in den eigenen Reihen --------------  aufgelöst, wird das Clubvermögen unter den noch bestehenden Aktiven zu gleichen   
      Teilen aufgeteilt.


8b Änderung der Statuten
      Allfällige Änderungen der Statuten sind ein wichtiger Bestandteil der          ----------------  Aktivenversammlung.

Die geänderten Statuten wurden an der Hauptversammlung vom 23. Januar 2010 vorgestellt und werden nach Genehmigung durch den Vorstand des Freizeitclubs BöhlCity sofort in Kraft gesetzt.

Waldstatt, den 18. Februar 2010


________________________________
Der Präsident (Kaufmann Jürg)

________________________________
Der Vize-Präsident (Manser Daniel)

________________________________
Der Kassier (Preisig Thomas)

________________________________
Die Aktuarin (Nef Yvonne)

________________________________
Der Abwart (Graf Renaldo)